Der kirchenheilige Vater und der Krieg Der Modus gestern und heute

Der kirchenheilige Vater und der Krieg
CHF  0.00 *

inkl. MwSt. versandkostenfrei

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 3-10 Werktage

  • G411
  • 40 S., kart.,kostenlos
  Der kirchenheilige Vater und der Krieg Beide sprechen sie des Öfteren von... mehr
Der kirchenheilige Vater und der Krieg

 

Der kirchenheilige Vater und der Krieg

Beide sprechen sie des Öfteren von einer „neuen Weltordnung“: US-Präsident Joe Biden wie auch Papst Franziskus. Doch meinen sie damit auch dasselbe? Oder ist der Begriff nicht eher eine Chiffre für die nicht ganz neuen Weltherrschaftspläne ihrer jeweiligen Organisation?

Eines steht jedenfalls fest: An der Entschlossenheit, solche Pläne gegebenenfalls auch mit Gewalt und Krieg zu erreichen und durchzusetzen, hat es den beiden Konglomeraten, denen sie heute vorstehen, noch nie gemangelt.

Was aber haben solche Pläne und Unternehmungen dann mit der Friedenslehre des Jesus, des Christus, zu tun? Als der Widersacher Gottes Ihn auf einen hohen Berg führte und Ihm alle Schätze dieser Welt zeigte, sagte der Friedensfürst: „Weiche von Mir, Satan!“

 

 

Zuletzt angesehen