Wer sind die Guten? Wer ist der Böse? Der Modus gestern und heute - Modus spezial Nr. 25

Wer sind die Guten? Wer ist der Böse?
CHF  0.00 *

inkl. MwSt. versandkostenfrei

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 3-10 Werktage

  • G409
  • 978-3-396446-285-5
  • 48 S., kart., kostenlos
  „Mich erschreckt es, wie rasend schnell ein Narrativ aktivierbar ist, das der... mehr
Wer sind die Guten? Wer ist der Böse?

 

„Mich erschreckt es, wie rasend schnell ein Narrativ aktivierbar ist, das der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg entstammt … Warum geht so etwas? … Weil die Story so gut ist. … Hier ist ein Krieg … glasklar aufgeteilt in unendlich viele Gute und den einen Bösen.“

Mit diesen Worten charakterisiert der Sozialpsychologe Harald Welzer die Kriegshysterie, die derzeit in den Medien tobt. Deshalb gehen wir der Frage auf den Grund: Kann das wirklich stimmen? Gibt es in diesem Konflikt wirklich nur Schwarz und Weiß? Keine Grautöne mehr? Und wie sähe die Welt dann aus?
Ausgerechnet in den Ländern, die sich selbst als „christlich“ bezeichnen, also in den Ländern der sogenannten „westlichen Hemisphäre“ scheint immer noch das Gefühl weit verbreitet zu sein, zu den „Guten“ zu gehören, Politiker sprechen von „christlichen Werten“, beteiligen sich aber an Kriegen und setzen sich für Waffenexporte ein. Aus der Sicht der Friedenslehre des Jesus von Nazareth hingegen ist jeder Krieg ein Verbrechen, ein brutaler Verstoß gegen Seine Bergpredigt…
Sich den Tatsachen zu stellen, wie sie wirklich sind, das kann im ersten Moment tatsächlich erschrecken, doch nur auf diese Weise finden wir auch einen Weg heraus aus dem Chaos.

 

Zuletzt angesehen